Niedersachen klar Logo

Maßnahmen zur Pandemieabwehr


Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuell bestehenden Infektionsgefahr durch das neuartige Corona-Virus können bis auf Weiteres keine Besuche von Gefangenen stattfinden. Auch bereits genehmigte Besuche und Langzeitbesuche werden nicht mehr durchgeführt. Des Weiteren wurde die Gewährung von vollzugsöffnenden Maßnahmen nahezu ausgesetzt. Für Sie als Angehörige, Bekannte und Freunde von Gefangenen ist dies eine belastende Maßnahme. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Regelung zum Schutz aller Beteiligten getroffen wurde.

Soweit die Anstalt von anstaltsfremden Personen (z. B. Lieferanten; Verteidiger) betreten werden soll, setzt dies an der Außenpforte eine Befragung (evtl. Aufenthalt in Risikogebieten; evtl. Kontakt zu an Covid-19 erkrankten Personen) und eine Temperaturmessung voraus. Wenn danach keine Hinweise auf eine mögliche Infektion vorliegen, kann von diesen Personen die Anstalt betreten werden. Bitte rechnen Sie mit zeitlichen Verzögerungen.

Verteidiger, Anwälte und Gutachter werden gebeten, im Vorfeld Kontakt mit der jeweiligen Abteilung aufzunehmen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Schmuckgrafik zur Startseite (Maßnahmen zur Pandemieabwehr) Bildrechte: JVA Lingen

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.03.2020
zuletzt aktualisiert am:
07.05.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln