Niedersachen klar Logo

Wir suchen personelle Verstärkung für den Standort Osnabrück

Zum 01.01.2022 stellen wir für die sich derzeit im Bau befindliche Untersuchungshaftabteilung Osnabrück Kollegienwall ein:

Obersekretäranwärterinnen / Obersekretäranwärter im Justizvollzugsdienst (m/w/d) für die 2-jährige Ausbildung zur Justizvollzugsfachwirtin / zum Justizvollzugsfachwirt (Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt Fachrichtung Justiz)

Die Abteilung Osnabrück Kollegienwall wird derzeit im Justizzentrum am Kollegienwall neu errichtet und wird sowohl baulich als auch technisch zu den modernsten Haftanstalten des Landes gehören. Sie ist für die Unterbringung von 40 Untersuchungsgefangenen konzipiert. Aktuell wird mit einer Fertigstellung im 1. Halbjahr 2024 gerechnet.

Während und nach Abschluss der Ausbildung werden Sie bis zur Fertigstellung der Abteilung Osnabrück Kollegienwall zunächst in den außerhalb von Osnabrück liegenden Abteilungen der JVA Lingen zum Dienst eingesetzt.

Neben den Leistungen des öffentlichen Dienstes bieten wir eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im niedersächsischen Justizvollzug.

Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere die Betreuung, Sicherung und Versorgung der Gefangenen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der EU
  • jederzeitiger Eintritt für die freiheitlich demokratische Grundordnung
  • Mindestalter 20 Jahre, Höchstalter 39 Jahre am Tag der Einstellung (als Schwerbehinderte oder Schwerbehinderter das 45. Lebensjahr)
  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung
  • körperliche, geistige und charakterliche Eignung für die Aufgaben des Justizvollzuges in der o. g. Laufbahngruppe

Bewerbung und Einstellungsverfahren:

Vor der Einstellung wird Ihre persönliche, insbesondere geistige und körperliche Eignung für diesen Beruf in einem Eignungsfeststellungsverfahren überprüft.

Die Landesregierung ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen und Unterrepräsentanzen auszugleichen. Da eine Unterrepräsentanz von Frauen vorliegt, werden qualifizierte Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 02.07.2021 an:

Justizvollzugsanstalt Lingen

Postfach 1532

49785 Lingen

oder per E-Mail an: JVLIN-Poststelle@justiz.niedersachsen.de

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der JVA Lingen (www.jva-lingen.de) und des Bildungsinstitutes des niedersächsischen Justizvollzuges (www.bildungsinstitut-justizvollzug.niedersachsen.de).

Ihr Ansprechpartner in der JVA Lingen ist Herr Hanuschik (Tel. 0591-9161-161).

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln