Niedersachen klar Logo

Berufe im Justizvollzug; Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt

Diplom-Verwaltungswirtin (FH)/Diplom-Verwaltungswirt (FH)


Die Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt.
Tätig im Vollzugs- und Verwaltungsdienstes oder im Werkdienst.

öffnen

Die Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt.
Tätig im Vollzugs- und Verwaltungsdienstes; im Sozialdienst oder als Pädagogen.

Die Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt.
Tätig im Vollzugs- und Verwaltungsdienstes; im Psychologischen Dienst;
im Medizinischen Dienst oder als Pfarrer.

öffnen

Auf rund 6.600 Insassen in den niedersächsischen Justizvollzugsanstalten kommen annähernd 3.700 Bedienstete. Während der Haftzeit ist es ihre Aufgabe sowohl eine sichere Unterbringung und damit den Schutz der Allgemeinheit zu gewährleisten als auch die Strafgefangenen bei ihrer Resozialisierung anzuleiten und zu unterstützen. Als Justizvollzugsinspektor tragen Sie dabei ein hohes Maß an Verantwortung – für die Allgemeinheit, für die Gefangenen und für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Vielseitigkeit dieser Tätigkeit erproben Sie bereits im dreijährigen Studium – genau genommen im Rahmen der fachpraktischen Studienzeiten an einer der niedersächsischen Justizvollzugsanstalten.

Typische Aufgaben: Diplom-Verwaltungswirtin (FH)/Diplom-Verwaltungswirt (FH)...

  • leiten Vollzugsabteilungen mit 60 bis 90 Gefangenen. und bestimmen in Zusammenarbeit mit ihren Mitarbeitern für jeden einzelnen Gefangenen/jede einzelne Gefangene über dessen/deren Betreuung, Behandlung und die erforderliche Sicherheitsstufe.
  • entscheiden in der Sicherheitsdienstleitung über alle Aspekte, die mit der Sicherheit innerhalb der Justizvollzugsanstalt zusammenhängen.
  • kümmern sich als Leiterin oder Leiter der kaufmännisch ausgerichteten Fachbereiche Finanzen und Versorgung sowie Arbeit um die wirtschaftliche Verwendung der Gelder, die der Justizvollzugsanstalt zur Verfügung stehen.
  • wirken darauf hin, dass die Arbeitskraft der Gefangenen betriebswirtschaftlich sinnvoll genutzt wird. Auch die Organisation der Aus- und Weiterbildung der Gefangenen gehört zu ihren Aufgaben.
  • sind in der Fachbereichsleitung Personal und Organisation beim Mitarbeitermanagement und bei der Bestimmung von Aufbau und Ablauf innerhalb der Justizvollzugsanstalt gefordert.

Dieser Beruf ist für Sie geeignet, wenn...
  • Sie bereit sind, Verantwortung zu tragen und Entscheidungsfreude mitbringen.
  • Ihnen betriebswirtschaftliche, juristische und soziale Zusammenhänge nicht fremd sind.
  • Sie Freude an Personalführung und Personalplanung haben.
  • Sie die Fähigkeit zu Kommunikation, Konflikt- und Problemlösungen und Interaktion mit anderen Behörden besitzen.
  • Sie die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife haben.
  • Sie das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (als Schwerbehinderter/Schwerbehinderte das 45. Lebensjahr).

Wie lange dauert die Ausbildung?
Drei Jahre (18 Monate Studium in Bad Münstereifel und 18 Monate fachpraktische
Studienzeiten an einer der niedersächsischen Justizvollzugsanstalten)

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?*
990,- €.

*Der angegebene Betrag dient der Orientierung.

Die Beamtinnen und Beamten des Sozialdienstes
Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter im Justizvollzug unterstützen und beraten die Gefangenen bei der Lösung ihrer persönlichen und sozialen Angelegenheiten, z.B. Delinquenz, Beziehungen, Suchtverhalten, Finanzen und Entlassungsvorbereitung. Dies geschieht in Einzel- und Gruppenangeboten und in Zusammenarbeit mit anderen Beschäftigten nach dem Prinzip: Hilfe zur Selbsthilfe. Bei Berufserfahrung und Eignung können Führungsaufgaben wie die Leitung einer Vollzugsabteilung übertragen werden. Die Tätigkeit im Spannungsfeld zwischen Resozialisierungsbemühungen und dem Schutz der Allgemeinheit vor weiteren Straftaten stellt hohe persönliche und fachliche Ansprüche.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Alter bis 42 Jahre
  • Fachhochschulabschluss oder gleichwertiger Studienabschluss im Bereich Sozialarbeit und/oder Sozialpädagogik oder Sozialwesen mit staatlicher Anerkennung
  • Intellektuelle und persönliche Eignung

Berufliche Perspektiven

  • Einstellung im befristeten Angestelltenverhältnis zur Ableistung der laufbahnrechtlich vorgeschriebenen hauptberuflichen Tätigkeit (längstens zwei Jahre sechs Monate, BAT IVb)
  • Übernahme als Sozialinspektor/-in (Beamtenverhältnis auf Probe)
  • Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • Bei guten Leistungen Beförderung bis zur Sozialoberamtsrätin/Sozialoberamtsrat (A 13 BBesO)

Die Laufbahn der Oberlehrer im Justizvollzugsdienst

Lehrerinnen und Lehrer im Justizvollzug entwickeln und koordinieren als Bildungsbeauftragte die vielfältigen schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Gefangenen. Sie unterrichten und betreuen Gefangene in diesen Maßnahmen. Als Sportlehrerinnen und Sportlehrer organisieren sie das Sport- und Freizeitangebot in den Justizvollzugseinrichtungen. Diese Behandlungsarbeit wird verantwortlich und selbstständig durchgeführt.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Alter bis 42 Jahre
  • Studienabschluss und die Befähigung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen, Realschulen oder an Sonderschulen
  • Intellektuelle und persönliche Eignung

Berufliche Perspektive

  • Einstellung im befristeten Angestelltenverhältnis zur Ableistung der laufbahnrechtlich vorgeschriebenen hauptberuflichen Tätigkeit (längstens zwei Jahre sechs Monate, BAT III oder IIa)
  • Übernahme als Oberlehrer/-in im Justizvollzugsdienst (Beamtenverhältnis auf Probe)
  • Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • In Ausnahmefällen Übernahme in die nächst höhere Laufbahngruppe
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln