Niedersachen klar Logo

Die Untersuchungshaftabteilung in Osnabrück

Beschreibung, Grundsätze, Besonderheiten, Historisches usw.


Hier wird Untersuchungshaft an männlichen, erwachsenen Inhaftierten aus den Amtsgerichtsbezirken Osnabrück, Diepholz, Sulingen, Stolzenau und Bad Iburg vollstreckt. Das Haus am Kollegienwall verfügt über 45 Haftplätze, vorwiegend in Einzelunterbringung. Das 130 Jahre alte Gebäude befindet sich zentral gelegen in direkter Nachbarschaft zu Amts-, Landgericht und Staatsanwaltschaft. Die Anstalt, die seit Ende 2oo1 eine Abteilung der JVA Lingen ist, gliedert sich in drei Stationen.

Angebote:

  • Sport
  • Außensport im Sommer
  • Regelmäßige Gottesdienste / Mittwochsgruppe der kath. Geistlichen
  • Freizeitgruppe mit Soz. Päd. Studenten
  • Musikgruppe
  • Gruppe der Heilsarmee
  • ca. 8 Arbeitsplätze
  • Deutschunterricht
Innenansicht der Station 2 mit langem Flur sowie links und rechts Haftraumtüren (Zum Artikel über die Abteilung Osnabrück)
Flur der Station 2
Innenansicht der Küche (Zum Artikel über die Abteilung Osnabrück)
Die Küche
Innenansicht des Besuchsraumes (Zum Artikel über die Abteilung Osnabrück)
Der Besuchsraum
Innenansicht des Kirchenraumes mit Altar (Zum Artikel über die Abteilung Osnabrück)
Der Kirchenraum
Außenansicht der Untersuchungshaftabteilung Osnabrück (Zum Artikel über die Abteilung Osnabrück)
Außenansicht der Untersuchungshaftabteilung Osnabrück
Außenansicht des Untersuchungshafthauses der Abteilung Osnabrück (Zum Artikel über die Abteilung Osnabrück) Bildrechte: JVA Lingen

Osnabrück - U-Haftabteilung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln